Under construction ...

Comments and questions can be mailed to the author

Main Page: Titles of European hereditary rulers


Last updated: Apr 2, 2018



Leuchtenberg



Bibliography.

1. Werther, Ferdinand. Chronik der Stadt Suhl in der gefürsteten Grafschaft Henneberg (Suhl : L.D. Manitius, 1846-).
2. Anmerkungen über die unpartheyischen Gedanken eines Ungenannten wegen verschiedenen Fragen in der Bayrischen Successionssache (München : J. N. Fritz, 1778).
3. Brunner, Georg. Geschichte von Leuchtenberg und der ehemaligen Landgrafen von Leuchtenberg (Weiden : Madler, 1862).
4. Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich bayerischen Akademie der Wissenschaften (München).
5. Lünig, Johann Christian. Corpus Juris Feudalis Germanici (Frankfurt am Main : 1727).
6. Hanselmann, Christian Ernst. Diplomatischer Beweiß, daß dem Hause Hohenlohe die Landes-Hoheit, mit denen zu selbiger gehörigen Rechten, nicht etwan in dem sogenannten grosen Interregno, oder nach solchen Zeiten erst, zu theil worden, sondern Demselben schon lang vorher zugestanden und in ruhiger Ubung zugekommen (Nürnberg : Felßecker, 1751).
7. Falckenstein, Johann Heinrich von. Urkunden und Zeugnisse vom achten seculo bis auf gegenwa?rtige Zeiten, worinnen die wichtigsten das hochfu?rstl. Burggrafthum Nu?rnberg und die von demselben absprossende beide in diesem Landesbezirk situirte hochfu?rstliche Ha?user Brandenburg-Anspach und Baireuth betreffende hohe Vorrechte, Freiheiten, Begnadigungen, Concessiones und dergleichen mehr enthalten... (Neustadt an der Aisch : J. S. F. Riedel, 1789).
8. Lünig, Johann Christian. Die Teutsche Reichs-Cantzley ... (Leipzig : Gleditzsch, 1714).
9. Schmidt, Berthold. Urkundenbuch der Vögte von Weida, Gera und Plauen: sowie ihrer Hausklöster Mildenfurth, Cronschwitz, Weida und z.h. Kreuz bei Saalburg (Jena : Gustav Fischer, 1885-) [Thüringische Geschichtsquellen: Neue Folge; II].
10. Schultes, Johann Adolph. Diplomatische Geschichte des Gräflichen Hauses Henneberg (Leipzig; Hildburghausen : 1788-).
11. Drei Recurse der Fideicommißherrschaft Steyr betreffend die Holzungsrechte der ehemaligen Inhaber von sogenannten "Verlaß"-Waldungen (Wien : 1867).
12. Deutsche Geschichte in Quellen und Darstellungen (Stuttgart : 1995).
13. Regierungsblatt für die Churbaierischen Fürstenthümer in Franken (Würzburg).
14. Monumenta Boica (München : 1763-).
15. Fischer, Friedrich Christoph Jonathan. Erbfolgsgeschichte der Seitenverwandten in Teutschland (Leipzig : Schwickert, 1782).
16. Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg (Regensburg : 1831/1832-).
17. Ab-Druck deren zwischen Burgermeister und Raht deß Heiligen Reichs Stadt Nürnberg Deputirten als beschwerd- und klagendem Theil an Einem dann der Churfürstlichen Durchleucht und in Bayern und Herren Abgesanden als beklagten Andern Theils vor dem Hochansehenlichen Collegio Deputatorum ad punctum Restitutionis, ex capite Amnestix et Gravaminum Anno Christi 1651 zu Nürnberg gewechselter Schrifft-an statt mündlicher Recessen sambt denen darzu gehörigen Documenten und Beylagen (Nürnberg : Michael Endter, 1656).
18. Sattler, Maximilian Vincenz. Geschichte der Marianischen Congregationen in Bayern (München : Lentner, 1864).
19. Jahrbuch des Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft „Adler“ in Wien (Wien : 1874-).
20. Kurtze, Doch gründliche und Acten-mässige Ausführung, daß die der Cron Böheim zu Lehen gehende Herrschaft Pleystein mit Absterben Weyland Ihro Durchläucht des letzt Seeligst verschiedenen Chur-Fürstens Caroli Philippi von der Pfaltz der Cron Böheim würcklich eröffnet worden, ... (1746).
21. Lünig, Johann Christian. Codex Germaniae Diplomaticus (Frankfurt am Main & Leipzig : Lanckisch, 1732-).





Geographical names.

Grünsfeld (in Baden-Württemberg, Germany).
Hals (in Passau, Bayern, Germany).
Rabí -> Raby (in Plzensky kraj, Czech Republic).
Roussy [-le-Village] -> Rüttgen (in Moselle, Grand Est, France).
Steyr (in Oberösterreich, Austia).
Zichovice -> Schichowitz (in Plzensky kraj, Czech Republic).
Zihobce -> Schihobetz (in Plzensky kraj, Czech Republic).




--- the 14th century-1375

Landgrave of Leuchtenberg;

@ Samples:

(1350) [20: Doc.# I]
< Ulrich II (+1378) and John I (+1407), Landgrave of Luchtenberg 1334 >
Nos Ulricus & Joannes Fratres Luchrembergen. Lantgravii

(1359) [1: Band II (1847); p.8; Doc.# IV]
Wir Grafe Johans Lantgraffe tzu Luchtenberg
Hauptmann dez Lantfrides tzu Rothenberg

(Nov 1361) [10: Theil II (1791); p.152; Doc.# CCXV]
Wir Vlrich vnd Johanns Gebrüder die Landgreffen zu Lüchtenbergk

(1371) [21: Theil I (1732); p.1337; Doc.# CCXCIV]
Wir Ulrich und Johanns Landgrauen zu dem Leutenberg






--- 1375-1614

Landgrave of Leuchtenberg;
Count of Hals;

@ Added:

- Hals
The Landgraves of Leuchteberg acquired Hals (1375).

@ Samples:

(May 1377) [6: p.467; Doc.# CXXXV]
< John I (+1407), Landgrave of Leuchtenberg >
Wir Johans Lantgraf zu Leutzmberg und
Graf zu Hals

(May 1396) [14: volumen XXX; pars II (1835); p.449; Doc.# CCCCLXXXV]
Wir Johanns lantgraue zwm Lewthemberg vnd
Grafe zu Hallse

(Aug 1405) [9: Band II (1892); p.388; Doc.# 459]
Wir Iohans von gotes gnaden landgrafe zu dem Leutenberg und
grave zu Hals

(June 1428) [15: p.319; Doc.# XVIII]
< John III (+1458), Landgrave of Leuchtenberg >
Von Gottes Genaden ... wir Johanns Landgraue zuen Leuchtenberg vnd
Graue zue Halls

(June 1448) [14: volumen XXXI; pars II (1837); p.401; Doc.# CLXXIII]
Wir Johanns von gottes genaden Landtgraue zw Lewchenberig vnd
Graue zw Íàlls

(Jan 1465) [14: volumen XXV (1823); p.274; Doc.# CIX]
< Frederick (+1487), Landgrave of Leuchtenberg >
Wir Fridrich von gotts gnaden Lantgrafe zum Leuchtenberg,
Graue zu Halls vnd
vitzdome zu Amberg

(Jan 1473) [14: volumen XXV (1823); p.334; Doc.# CXL]
< Louis (+1486), Landgrave of Leuchtenberg >
Wir Ludwig von gottes gnaden Lanndtgraue zum Luthenberg,
Graue zu Hallss,
Pfleger vnd Lanndtrichter zu Aurbach

(Mar 1487) [19: Jahrgang VIII (1881); p.49; Doc.# II]
Wir Friedrich von Gottes Gnaden Landgraf zum Leichtenberg und
Graf zu Halls

(July 1599) [16: Band 66 (1916); p.183; Doc.# 1]
< George-Louis (+1613), Landgrave of Leuchtenberg 1567 >
Von Gottes genaden Wir Georg Ludwig Landtgraue zum Leuchtenberg vnd
Graue zue Haals,
der Römischen Kayserlichen Mayestatt Rath vnd Camerer






--- 1614-1646

@ Added:

- [1614] Roussy
William, husband of Erica of Manderscheid, Countess of Roussy, succeeded in Leuchtenberg (1614).

@ Samples:

(Feb 1616) [5: tomus III; p.121-122; Doc.# LXXXVI]
< William (+1634), Landgrave of Leuchtenberg [1614-1621]; ~ 1604 Erica of Manderscheid, Countess of Roussy >
Von Gottes Gnaden, Wir Wilhelm, Landgrafe zum Leuchtenberg, und
Graue zue Halß unnd Russy,
Röm. Kayserl. Majest. Mundtschenckh, auch
beeder Fürstl. Durchl. Ertz-Hertzog Maximlliani und Alberti zur Oesterreich Cammerer

(Sep 1637) [2: p.25; Doc.# 11]
< Maximilian-Adam (+1646), Landgrave of Leuchtenberg 1621 >
Von Gottes Gnaden Maximilian Adam Landgraf zu Leichtenberg,
Graue zu Hall und Russey,
Herr zu Griensfeldt






--- 1646-1708

Duke in the Upper & Lower Bavaria, the Upper Palatinate;
Count-Palatine of the Rhine;
Landgrave of Leuchtenberg;

@ Replaced:

- [1646] Hals, Roussy, Grünsfeld with Upper & Lower Bavaria, the Rhine
The ruling House of Leuchtenberg became extinct in the male line , and Leuchtenberg passed to the younger branch of the House of Bavaria (1646). The county of Roussy passed to Count Charles of Manderscheid; Grünsfeld passed to Würzburg.
Note. Mechthildis of Leuchtenberg (+1634), daughter of Landgrave George-Louis of Leuchtenberg, married Albert (+1666), son of Wilhelm V, Duke of Bavaria.

@ Added:

- the Upper Palatinate
The Peace of Westphalia confirmed the grant of the Upper Palatinate to the Duke of Bavaria (1648).

@ Samples:

(July 1681) [4: Band XIX (1891); p.104; Doc.# XVII]
< Maximilian-Philip of Bavaria (+1705), Landgrave of Leuchtenberg; ~ 1668 Mauricienne-Fébronie of La Tour-d'Auvergne (+1706) >
Von Gottes Gnaden Maximilian Philipp in Obern und Nidern Bayrn, auch der obern Pfalz Herzog,
Pfalzgraf bey Rhein,
Landtgraf zu Leuchtenberg

@ Samples [Auxiliary]:

(May 1706) [18: p.132]
< Mauricienne-Fébronie (+1706); daughter of Frederick-Maurice of of La Tour-d'Auvergne (+1652), Duke of Bouillon; ~ 1668 Maximilian-Philip of Bavaria (+1705), Landgrave of Leuchtenberg >
Von Gottes Gnaden Mauritia Phebronia in Ober und Nieder Bayern, auch der obern Pfalz Herzogin,
Pfalzgräfin bei Rhein,
Landgräfin zu Leuchtenberg,
gebohrne Herzogin von Bouillon und Auvergne, Wittib






--- 1708-1712

@ Samples [Auxiliary]:

(June 1703) [11: p.206; Doc.# 21 a]
< Francis-Joseph (+1712), Landgrave of Leichtenberg 1711; Count (Prince) of Lamberg >
Wir Franz Josef des heil. röm. Reichs Graf von Lamberg,
Freyherr zu Ortenegg und Otenstein,
Herr der Herrschaft Steyer,
Erblandstallmaister in Krain und der Windischen March,
Erbtruchsäss in Erzstift Salzburg,
Rütter des goldenen Fluß,
der Röm. kais. Majestät würklicher gehaimber Rath, Cämerer, auch
Obrister-Erblandt-Cämmerer und Landeshauptmann in Oesterreich ob der Ennß

(Nov 1712) [8: Theil VII; p.661, 663; Doc.# CCLXI]
< Francis-Anthony (+1759), Prince of of Lamberg; Landgrave of Leuchtenberg >
Von Gottes Gnaden Franz Anthoni, des H. Röm. Reichs Landgraf zu Leuchtenberg und
Fürst von Lamberg,
Herr der Herrschafften Steyer, Zychowitz, Schicowitz und Raby,
der Röm. Kayserl. auch Königl. Majest. Erb-Land-Stall-Meister in Crain und der Windischen Marck,
dann Obrister Erb-Land-Cämmerer und Obrister Erb-Land-Jäger-Meister im Erz-Hertzogthum Oesterreich ob der Enß

(Dec 1724) [11: p.208; Doc.# 21 b]
Wir Franz Antony, des heil. Röm. Reichs Fürst von Lamberg,
Herr der Herrschaften Steyer, Zichowitz, Schihobitz und Raby,
der röm. kaiserl. auch Khön. gl. kathol. Mayjestät Erblandstallmeister in Krain und der windischen March,
Obrist-Erbland-Cämmerer und
Obrist-Erbland-Jägermaister in Oesterreich ob der Enns






--- 1712-1806 see Bavaria

@ Samples:

(May 1724) [12: Band 5; p.169-175]
< Maximilian-Emmanuel (+1726), Elector & Duke of Bavaria 1679; Landgrave of Leichtenberg; Duke of Luxembourg, [1711-1714] >
von Gottes Gnaden wir Maximilian Emanuel, im Ober- und Nieder-Bayern, auch der Obern-Pfalz Herzog,
Pfalzgraf bey Rhein,
des Heil. Römischen Reichs Erz-Truchsess und Churfürst,
Landgraf zu Leuchtenberg, u.s.w.

(Feb 1805) [13: 1805; Jahrgang III; p.71-72; Stück 9; 21 Feb]
< Maximilian-Joseph (+1825), Count Palatine in Zweibücken 1795; Elector, Count-Palatine of the Rhine, Duke of Bavaria 1799, Landgrave of Leichtenberg 1799; King of Bavaria (Maximilian I) 1806 >
Wir Maximilian Joseph, in Ober- und Niederbaiern, der obern Pfalz, in Franken, zu Kleve und Bergen Herzog,
Fürst zu Bamberg, Würzburg, Augsburg, Freysing und Passau,
Fürst und Herr zu Kempten,
Landgraf zu Leuchtenberg,
gefürsteter Graf zu Mindelheim,
Graf in der Mark, zu Ravensberg, Ottobeuren und Helfenstein,
Herr zu Ulm, Rothenburg, Nördlingen, Schweinfurt, Wettenhausen, Roggenburg, Ursberg, Elchingen, Söflingen, Irsee, Memmingen, Ravensburg, Wangen, Kaufbeuren, Buchhorn, Leutkirch und Bopfingen etc.
des heiligen römischen Reichs Erzpfalzgraf, Erztruchseß und Churfürst