Last updated: Aug 20, 2018


Baden



Bibliography.

1. Wampach, Camillus. Urkunden- und Quellenbuch zur Geschichte der altluxemburgischen Territorien bis zur burgundischen Zeit (Luxemburg : 1935-).
2. Martens, Georges Frédéric de. Supplément au Recueil des principaux traités d’alliance, de paix, de trêve, de neutralité, de commerce, de limites, d’échange, etc., conclus par les puissances de l’Europe tant entre elles qu’avec les puissances et États dans d’autres parties du monde depuis 1761 jusqu’à présent. Précédé de traités du XVIIIe siècle antérieurs à cette époque et qui ne se trouvent pas dans le Corps universel diplomatique de MM. Du Mont et Rousset et autres recueils généraux de traités (Gottingue : Henri Dieterich, 1802-1808; 4 vols).
3. Boyve, Jonas. Annales historiques du Comté de Neuchâtel et Valangin depuis Jules-César jusqu'en 1722 (Berne et Nenchâtel : 1854-1859; 5 vols).
4. Württembergische Geschichtsquellen (1896).
5. Neue Miszellen aus Heimat und Landschaft.
6. Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins (Karlsruhe).
7. Publications de la Section Historique de L'Institut Grand-ducal de Luxembourg (Luxembourg).
8. Publications de la Société pour la recherche et la conservation des monuments historiques dans le grand-duché de Luxembourg (Luxembourg : 1845-).
9. Winkelmann, Eduard. Urkundenbuch der universitaet Heidelberg: Zur fuenfhundertjaehrigen Stiftungsfeier der Universitaet (Heidelberg : C. Winter, 1886; 2 vols).
10. Grossherzoglich-badisches Staats- und Regierungs-Blatt / Grossherzoglich-badisches Regierungs-blatt (Karlsruhe).
11. Pfister, Erwin Johann Joseph. Geschichtliche Darstellung der Staatsverfassung des Grossherzogthums Baden und der Verwaltung desselben (Heidelberg : C.F. Winter, 1829).
12. Sammlung der seit dem 2ten Jenner 1812 in Zoll- und Accissachen ergangenen Verordnungen und Instructionen für das Grossherzogthum Baden (Karlsruhe : C.F. Müller, 1812).
13. Chrismar, Eugen von. Genealogie des Gesammthauses Baden vom 16. Jahrhundert bis heute (Gotha : F.A. Perthes, 1892).
14. Kaiser, Jakob. Repertorium der Abschiede der eidgenössischen Tagsazungen aus den Jahren 1803 bis 1813 (Bern : K. J. Wysz., 1886).
15. Das Staatsrechtliche Verhältnis der Standes- und Grundherren und die Lehensverfassung im Großherzogtum Baden, dargestellt in einer Sammlung der hierüber erschienenen Gesetze und Verordnungen in chronologischer Folge (Karlsruhe : C. Macklot, 1843).
16. Das Staatsarchiv. Sammlung der offiziellen Aktenstücke zur Aussenpolitik der Gegenwart (Leipzig : 1861-1919; Neue Folge 1928-).
17. Pusch, Gustav. Lehrbuch der allgemeinen Tierzucht (Stuttgart : F. Enke, 1904).
18. Edmannsdörffer, Bernhard; Obser, Karl. Politische Correspondenz Karl Friedrichs von Baden, 1783-1806 (Heidelberg : C. Winter's Universitätsbuchhandlung, 1888-1915).
19. Walter, Ferdinand. Fontes juris ecclesiastici antiqui et hodierni (Bonn : A. Marcum, 1862).
20. Allgemeines Kirchenblatt für das evangelische Deutschland (Stuttgart; Augsburg).
21. Gerbert, Martin. Pragmatische Geschichte des Hauses Geroldsek, wie auch derer Reichsherrschaften Hohengeroldsek, Lahr und Mahlberg in Schwaben (Frankfurt am Main; Leipzig : 1766).
22. Magyar történelmi tár: A történelmi kútfök ismeretének elömozdítására (Pest).
23. Vollständige Samlung von Actis Publicis und Staats-Schriften zum Behuf der neuesten Welt- und Teutschen Reichs-Geschichten, unter Kayser Franz (Frankfurt).
24. Schöpflin, Johann Daniel. Historia Zaringo Badensis (Karlsruhe : 1763-1766).
25. Krieg von Hochfelden, Georg Heinrich. Geschichte der Grafen von Eberstein in Schwaben (Carlsruhe : 1836) .
26. Bergius, Johann Heinrich Ludwig; Beckmann, Johann. Sammlung auserlesener teutschen Landesgesetze, welche das Policey- und Cameralwesen zum Gegenstand haben (Frankfurt am Main : Andreäische Buchhandlung, 1781-1793).
27. Mossmann, Xavier. Cartulaire de Mulhouse (Strasbourg & Colmar : 1883-).
28. Bruckner, Daniel. Versuch einer Beschreibung historischer und natürlicher Merkwürdigkeiten der Landschaft Basel (Basel).
29. Schreiber, Heinrich. Urkundenbuch der Stadt Freiburg im Breisgau (Freiburg im Breisgau).
30. Röder von Diersburg, Philipp (Freiherr). Des markgrafen Ludwig Wilhelm von Baden feldzüge wider die Türken (Karlsruhe : 1839-1842).
31. Fichtenau, Heinrich; Zöllner, Erich.Urkundenbuch zur Geschichte der Babenberger in Österreich (Wien : A. Holzhausens Nachfolger, 1950-).
32. Wartmann, Hermann. Urkundenbuch der Abtei Sanct Gallen (1863-1882).
33. Leichtlen, Ernst Julius; Kopp, Ulrich Friedrich. Die Zähringer. Eine Abhandlung von dem Ursprunge und den Ahnen der erlauchten Häuser Baden und Oesterreich (Freiburg im Breisgau : F. X. Wangler, 1831).
34. Spach, Louis. Mélanges d'histoire alsatique (Paris & Strasbourg : 1867) [Oeuvres choisies; tome III].
35. Weech, Friedrich von. Codex diplomaticus Salemitanus = Urkundenbuch der cisterzienserabtei Salem (Karlsruhe : 1881-).
36. Urkundenbuch der Stadt Basel (Basel : 1890-).
37. Hartleben, Theodor. Statistisches Gemälde der Residenzstadt Karlsruhe und ihrer Umgebungen (Karlsruhe : G.Braun, 1815).
38. Pflüger, Johann Georg Friedrich. Geschichte der Stadt Pforzheim (Pforzheim : 1862).
39. Urkunden zum Repertorium der Abschiede der eidgenössischen Tagsatzungen vom Jahr 1803 bis Ende des Jahres 1813 (Bern : C.Rätzer, 1843).
40. Linzbauer, Xaver Franciscus. Codex Sanitario-medicinalis Hungariae (Buda, 1852-).
41. Sachs, Johann Christian. Einleitung in die Geschichte der Marggravschaft und des marggrävlichen altfürstlichen Hauses Baden (Karlsruhe : 1764–).
42. Korth, Leonhard. Urkunden des Stadtarchivs zu Pforzheim (Pforzheim : 1899).
43. Carlebach, Rudolf. Badische rechtsgeschichte (Heidelberg : 1906-).
44. Kur-Badisches Regierungsblatt (Karlsruhe : 1803-1806) / Regierungsblatt für das Großherzogthum Baden (Karlsruhe : 1806-1808) / Großherzoglich Badisches Regierungsblatt (Karlsruhe : 1809-1816) / Großherzoglich Badisches Staats- und Regierungsblatt (Karlsruhe : 1817-1844) / Großherzoglich Badisches Regierungsblatt (Karlsruhe : 1845-1868).
45. Gesetzes- und Verordnungsblatt für das Großherzogtum Baden (Karlsruhe).
46. Lacomblet, Theodor Joseph. Urkundenbuch für die Geschichte des Niederrheins oder des Erzstifts Cöln, der Fürstenthümer Jülich und Berg, Geldern, Meurs, Cleve und Mark, und der Reichsstifte Elten, Essen und Werden (Düsseldorf : J. Wolf, 1840-1858).
47. Zeerleder, Karl. Urkunden für die Geschichte der Stadt Bern und ihres frühesten Gebietes bis zum Schluß des dreizehnten Jahrhunderts (Bern : Stämpfli, 1853-).
48. Das Recht des marggrävlichen Gesamthauses Baden überhaupt, wie auch der Baden-Durlachischen Linie insonderheit, auf die Gravschaft Eberstein, das Städtlein Gernsbach und die Dörfer Staufenberg, Scheuren und Neuburg (Karlsruhe : Macklot, 1762).
49. Chmel, Joseph. Materialien zur österreichischen Geschichte (Wien : Rohrmann, 1837-1838; 2 vols).
50. Keussen, Hermann. Urkundenbuch der Stadt Krefeld und der alten Grafschaft Mörs (Krefeld : 1938-1940).
51. Eberstein, Louis Ferdinand (Freiherr) von. Urkundliche Nachträge zu den geschichtlichen Nachrichten von dem reichsritterlichen Geschlechte Eberstein vom Eberstein auf der Rhön. V Folge (Berlin : 1885).
52. Schoeppach, Karl; Bechstein, Ludwig; Brückner, Georg. Hennebergisches Urkundenbuch (Meiningen: Keyssner; Brückner & Renner, 1842-).
53. Jeanjaquet, Jean. Traités d'alliance et de combourgeoisie de Neuchâtel avec les villes et cantons suisses 1290-1815 (Neuchâtel : Paul Attinger, 1923) [Publications de la Société d'Histoire et d'Archéologie du Canton de Neuchâtel; Nouvelle série; I].
54. Boos, Heinrich. Urkundenbuch der Landschaft Basel (Basel : C. Detloff, 1881-).
55. Urkunden zur Bewährung der uralthergebrachten Landesfürstlichen Hoheit, Erb-Kastenvogtey, Schutz- und Schirm-Herrschaft des Marggrävlichen Hauses Baden über das Gotteshaus Schwarzach (1773).
56. Ausführung derer von dem Hochlöblichen Kaiserlichen und Reichs-Kammergerichte, durch die, zu Gunsten derer Frei-Herren Eckbrechten von Dürckheim (Karlsruhe, Macklot, 1778).
57. Brauer, Johann Nikolaus Friedrich. Beweis der Landsässigkeit des Lehens der Vasallen von Gemmingen .. (Karlsruhe, Macklot, 1784).
58. Lünig, Johann Christian. Ein Angenehmer Vorrath wohl-stylisirter Schreiben, welche von Kayser, Königen, Chur- und Fürsten, auch Grafen und Herren, u.s.w. sowol in frölichen als traurigen, auch Religions-Staats-Kriegs- und andern wichtigen Begebenheiten von Anno 1713 biss 1728 (Leipzig : Lanckisch, 1728).
59. Facti species und Deduction, woraus erhellet, daß deß Herrn Pfaltz-Graffen Christiani deß Dritten zu Birckenfeld Hochf. Durchl. in die Abtheilung der mit Fürstlichen Hause Baaden in Gemeinschafft besitzenden hindern Graffschafft Sponheim ..
60. Eines hochlöbl. schwäbis. Creyßes alte und neue Kriegs-Verordnunungen und Reglements ... (Stuttgart : Faber, 1737).
61. Lünig, Johann Christian. Die Teutsche Reichs-Cantzley, worinn zu finden auserlesene Briefe, welche von Kaysern, Königen, Churfürsten, Prälaten etc, auch Reichs- und andern Städten ... (Leipzig : Gleditzsch, 1714).




Geographical names.

Austria -> Österreich.
Baden -> Bade (in Baden-Württemberg, Germany).
Badenweiler (in Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg, Germany).
Hanau (in Main-Kinzig, Hessen, Germany).
Heitersheim (in Breisgau-Hochschwarzwald, Baden-Württemberg, Germany).
Hochburg / Hachberg (in Emmendingen, Baden-Württemberg, Germany).
Lahr (in Ortenau, Baden-Württemberg, Germany).
Kehl (in Ortenau, Baden-Württemberg, Germany).
Konstanz -> Constance (in Baden-Württemberg, Germany).
Mahlberg (in Ortenau, Baden-Württemberg, Germany).
Öhningen (in Konstanz, Baden-Württemberg, Germany).
Petershausen (in Konstanz, Baden-Württemberg, Germany).
Reichenau (in Konstanz, Baden-Württemberg, Germany).
Rodemack -> Rodemachern. Ruedemaacher (in Moselle, Lorraine, Grand Est, France).
Rötteln / Röteln (in Lörrach, Baden-Württemberg, Germany).
Salem (in Bodensee, Baden-Württemberg, Germany).
Sausenberg / Sausenburg (in Lörrach, Baden-Württemberg, Germany).
Sponheim / Spanheim (in Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz, W Germany).
Styria -> Steiermark (in Austria and in Slovenia).




Chistian (First) names.

Charles -> Karl;
Frederick -> Friedrich;
Herman -> Hermann;
Louis -> Ludwig;
William -> Wilhelm;






Baden

--- the 12th century-1246

Margrave of Baden;

@ Samples:

(June 1207) [35 : Lieferung 1 (1881); p.97; Doc.# 66]
< Herman V (+1243), Margrave of Baden 1190; with his brother Frederick (1217) >
Hermannus et Fridericus fratres et marchiones de Baden

(Mar 1232) [32: Teil III; p.84; Doc.# 870]
Hermannus Dei gratia marchio de Badin






--- 1246-1250 ( Herman VI )

Duke of Austria, Styria;
Margrave of Baden;

@ Added:

- [1246] Austria, Styria
Margrave Herman VI of Baden married Gertrude, Duchess of Austria (1246).

@ Samples:

(Sep 1249) [31: Band 2; p.319; Doc.# 452]
< Herman VI (+ Oct 1250), Margave of Baden; ~ 1248 Gertrude (+1299), Duchess of Austria 1246 >
Nos Hermannus dei gratia dux Austrie et Stirie et
marchio de Baden






--- 1250-1437

Margrave of Baden;

@ Removed:

- [1250] Austria, Styria
After the death of Margrave Herman VI, Baden passed to his brother Rudolf I (1250).

@ Samples:

(Sep 1254) [35 : Lieferung 3 (1882); p.333; Doc.# 298]
< Rudolf I (+1288), Margrave of Baden 1250 >
Rudolfus dei gracia marcbio de Baden

(1291) [24: tomus V (1765); p.299; Doc.# CLXXXIII]
< Rudolf II (+1295), Margrave of Baden 1250 >
Nos Ruodolfus Dei gratia senior Marchio de Baden

(1321) [24: tomus V (1765); p.372; Doc.# CCXXVII]
< Rudolf (+1335), Margrave of Baden, son of Margrave Hesso (+1297) >
Wir Rudolf, von Gotz Gnaden ein Marcgrave von Baden,
Marcgrave Hessen selgen sun

(1329) [24: tomus V (1765); p.399; Doc.# CCXL]
< Frederick II (+1333) with Rudolf IV (+1348), and Herman VIII (+1353), Margraves of Baden >
Wir Margrave Friderich von Baden ,
Wir Margrave Rudolph von Baden genant von Pforzhein und
ich Margrave Herman von Baden

(1370) [24: tomus V (1765); p.503; Doc.# CCLXXXIX]
< Rudolf VI (+1372), Margrave of Baden 1353 >
Wir Rudolph von Gottes Gnaden Marggrave zu Baden

(May 1406) [52: Theil IV (1861); p.103; Doc.# CLII]
< Bernard (+1431), Margrave of Baden 1372 >
Wir Bernhard von gottes gnaden Marggraue zu Baden

(June 1430) [29: Band II; p.386; Doc.# DXCV]
< Jacob (+1453), Margrave of Baden-Baden 1431 >
Wir Jacob von gottes gnaden Marggraue zu Baden






--- 1437-1503

Margrave of Baden,
Count of Sponheim;

@ Added:

- [1437] Sponheim
Margrave Jacob inherited a portion of the County of Sponheim after the extinction of the Starkenburg branch of the House of Sponheim (1437).

@ Samples:

(1443) [21: Urkundenbuch; p.162; Doc.# LXXII]
< Jacob (+1453), Margrave of Baden-Baden 1431 >
Wir Jacob von Gottes Gnaden Margroffe zu Baden vnd
Groffe zu Sponheim

(Jan 1458) [46: Band IV; p.384; Doc.# 315]
< Charles I (+1475), Margrave of Baden-Baden 1453 >
Wir Karle van gotts gnaden marggraue zu Baden und
graue zu Spanheim

(Mar 1469) [27: tome III (1885); p.324; Doc.# 1340]
Karle, von gottes gnaden margraff zü Baden vnd
graff zü Sponheim etc.

(1497) [21: Urkundenbuch; p.239; Doc.# CII]
< Christopher I (+1527), Margrave of Baden-Baden [1475-1515] >
Wir Christoph von Gottes Gnaden Marggraue zu Baden &c. und
Graue zu Sponheim






--- 1503-1515 ( Christopher I )

Margrave of Baden, Hochberg;
Count of Sponheim;
Lord of Rötteln, Sausenberg;

@ Added:

- [1503] Hochberg, Rötteln, Sausenberg
The Margraves of Baden inherited possessions of the extinct branch of Sausenberg (1503).

@ Samples:

(May/June 1504) [7: volume XL (1889); p.321; Doc.# 20] [8: année 1884; tome XXXVII (XV); p.169; Doc.# 525]
< Christopher I (+1527), Margrave of Baden-Baden [1475-1515] >
Wir Cristoff van Goitzs gnaden, margrave zu Baden und Hochberg,
grave zu Spanhem,
her zu Rutelin und Susemberg,
gubernerer des ertzherczogtums Luccemburg

(Aug 1505) [24: tomus VII (1766); p.5; Doc.# CCCCLV] [25: p.431; Doc.# XXXVI]
Wir Christoph von Gottes gnaden Marggraue zu Baden vndt Hochberg,
graue zu Sponheimb,
Herr zu Röthlen vndt Susenberg

(Oct 1510) [42: p.27-28; Doc.# 6]
Wir Cristoff von gottes gnaden marggrave zu Baden und Hochberg
grafe zu Spanheim
herr zu Röteln und Süsembürg

(Oct 1512) [1: Band 9; p.631-632; Doc.#. 1160]
Wyr Christoff von Gotzs genaden margraeff zu Baden und Hochbergh,
graeff zu Spanheym,
herre zu Rotelen und Susemburg,
gubernerer der land Luccemburch und Tchini

(Sep 1514) [48: Beilagen; p.10; Doc.# XI]
Wir Christoff von Gots Gnaden Marggraff zu Baden und Hochberg zc.
Grave zu Spanheim,
Herr zu Röteln und Sußenberg









Baden-Baden

--- 1515- ~1584

@ Samples:

(Apr 1556) [24: tomus VII (1766); p.89; Doc.# CCCCLXXVI]
< Philibert (+1569), Margrave of Baden-Baden 1536; with Christopher (+1575), Lord of Rodemachern; and John II (+1557), Count-Palatine in Simmern 1569 >
Von Gottes Gnaden Wir Johans Pfaltzgraf bej Rein,
Hertzog in Beyern unnd
Graf zu Spanheim,
Wir Philibert Marggraf zu Baden und Graf zu Spanheim &c. unnd
Wir Christoff Marggraf zu Baden und
Herr zu Rodenmacher &c.
Vettern unnd Gebrüeder

(June 1557) [24: tomus VII (1766); p.99; Doc.# CCCCLXXIX]
Wir Philibert von Gottes Genaden Marggrave zu Baden unnd
Grafe zu Spanheim &c.

(May 1558) [56: p.97; Doc.# 10]
Wir Philibert von Gottes Gnaden Marggraue zu Baden und
Graue zu Spanheim

(Dec 1572) [56: p.98; Doc.# 11]
< Philip II (+1588), Margrave of Baden-Baden 1569 >
Wir Philips vonn Gottes Gnaden Marggraf zuo Baden vnnd
Graf zuo Sponnheim zc.

(Dec 1580) [56: p.99; Doc.# 12]
Wir Philips von Gottes Gnaden Marggraue zu Baden vnnd
Graf zu Spanheim

(Feb 1583) [25: p.487-488; Doc.# XLVI]
Wir Philips von Gottes Gnaden Marggraue zu Baden vnnd
Graue zu Sponheim zc.






--- ~1584-1594

Margrave of Baden, Hochberg,
Count of Sponheim, Eberstein;
Lord of Lahr, Mahlberg;

@ Samples:

(Mar 1584) [25: p.490; Doc.# XLVII]
< Philip II (+1588), Margrave of Baden-Baden 1569 >
Wir Philips von Gottes gnaden Marggraue zue Baden vnd Hachberg,
Graue zue Sponheim vnnd Eberstain,
Herr zue Lahr vnnd Malberg &c.

(Feb 1593) [6: Neue Folge; Band XI / 50 (1896); p.421; Doc.# 4]
< Edward-Fortunat (+1600), Lord of Rodemachern 1575; Margrave of Baden-Baden [1588-1594] >
Wir Eduardus Fortunatus von Gottes Gnaden Marggraff zu Baden und Hachberg,
grave zu Spanheim und Eberstein,
Herr zu Lahr und Malberg u. s. w.

(May 1594) [24: tomus VII (1766); p.160; Doc.# D]
Wir Eduardus Fortunatus von Gottes Gnaden Marggrave zu Baden und Hochberg,
Grave zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Lahr und Malberg &c.






--- 1594-1622 ( to Baden-Durlach )

Notes. In 1594, the Margraves of Baden-Durlach deposed Margrave Edward-Fortunat of Baden-Baden, who lived beyond his means, and took over Baden-Baden.






--- 1622-1698

Notes. In 1622, Emperor Ferdinand II restored the Margraviate of Baden-Baden to William, the eldest son of Edward-Fortunat.

Margrave of Baden, Hochberg,
Landgrave of Sausenberg;
Count of Sponheim, Eberstein;
Lord of Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg;

@ Added:

- Rötteln, Badenweiler

@ Samples:

(June 1655) [24: tomus VII (1766); p.206; Doc.# DX]
< William (+1677), Margrave of Baden-Baden 1622 >
Wir Wilhelm von Gottes Gnaden Marggraff zu Baden und Hochberg,
Landgraff zu Sausenberg,
Graff zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röttelen, Badenweyler, Lahr und Mahlberg

(Nov 1689) [30: Band II (1842); p.187-188]
< Louis-William (+1707), Margrave of Baden-Baden 1677 >
Nos Ludovicus Wilhelmus Dei Gratia Marchio Badensis et Hochbergensis,
Landgravius in Sausenberg,
Comes in Spanheimb et Eberstein,
Dominus in Röttelen, Badenweiler, Lahr et Malberg,
Sacrae Carsareae Maiestatis Campi Mareschallus, et
vnius legiouis Peditum Colonellus, nec non
armorum Eiusdem per Hungariam, Transylvaniam, Sclavoniam, Bosniam, Serviam, Bulgariam, et Vallachiam Commendans Generalis etc.

(Nov 1696) [60: p.14-15; Doc.# VII]
Ludwig Wilhelm von Gottes Gnaden Marggraf zu Baaden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Spanheim und Eberstein,
Herr zu Rötteln, Baadenweiler, Lohr und Mahlberg,
Ritter deß guldenen Vellus,
der Römisch Kaysers Majestät gevollmächtigter General-Lieutenant, Feld-Marschall,
Obrister über ein Regiment zu Fuß und
Gubernator zu Raab, samt denen incorporirten Gränzen, nicht weniger deß Löbl. Schwäbischen Cräyses gesamter Miliz in capite bestellter auch übriger an dem Obern Rheinstehenden Trouppen commandirender General






--- 1698- ~1707

Margrave of Baden, Hochberg,
Landgrave of Sausenberg, Ortenau;
Count of Sponheim, Eberstein;
Lord of Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Kehl;

@ Added:

- Kehl
The Margrave of Baden-Baden acquired Kehl (1698).

- Ortenau
The House of Austria ceded the Bailiwick of Ortenau to the Margrave of Baden-Baden (1701).

@ Samples:

(Sep 1703) [60: p.92; Doc.# XXIV]
< Louis-William (+1707), Margrave of Baden-Baden 1677 >
Wir Ludwig Wilhelm von Gottes Gnaden Marggraf zu Baaden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg und der Ortenau,
Graf zu Spanheim und Eberstein,
Herr zu Rötelen, Baadenweyler Lahr, Mahlberg und Köhl,
Ritter des guldenen Fliesses,
Röm. Kays. Maj. Gevollmächtigter General-Lieutenant, Feld-Marschall,
Obrister Gubernator zu Raab, samt denen incorporirten Gräntzen, dann über gesamte am Obern-Rhein befindlich so wohl immediat Kayserl. als Oesterreichis. Plätze, Lande und Trouppen, als auch
gemeinschaftliche Kays. und Reichs-Vestungen General und Ober-Commendant, nicht weniger des Löbl. Schwäb. Crayses in Capite commandirender Feld-Marschall und Obrister über ein Regiment zu Fuß zc.

(Aug 1704) [22: kötet III; egy cimerrajzzal (1857); p.226; Doc.# IX]
Wir Ludwig Wilhelm, von Gottes Gnaden, Marggraf zu Baaden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg und der Ortenau,
Graf zu Spanheim und Erberstein,
Herr zu Röttelen, Baadenweiler, Lahr, Malberg und Kehl,
Ritter des güldenen Flusses,
Röm. Kayserl. May. [Gevollmächtigter] General-Lieutenant, Feld-Marschall, Obrister und Gubernator zu Raab, sampt denen incorporirten Gräntzen, dann über gesambte am Obern-Rhein befindliche so wol immediat Kayserl. als Oesterreichische Plätze, Lande und Trouppen, als auch
gemeinschaftliche Kayserliche und Reichs-Vestungen General und Ober-Commendant, nit weniger des Schwäbischen Cräyses in Capita Commandirender Feld-Marschall und Obrister über ein Regiment zu Fuess etc.

(Oct 1705) [60: p.117; Doc.# XXXVI]
Wir Ludwig Willhelm von Gottes Gnaden Marggraf zu Baaden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg und der Ortenau,
Graf zu Spanheim und Eberstein,
Herr zu Röteln, Baadenweiler, Lahr, Mahlberg und Kehl,
Ritter des güldenen Flieses,
Römisch. Kays. Maj. Gevollmächtigter General-Lieutenant, Feld-Marschall,
Obrister und Gubernator zu Raab, samt denen incorporirten Gräntzen, dann über gesamte am Obern-Rhein befindlich-so wohl immediat Kayserl. als Oesterreichische Plätze, Lande und Trouppen, als auch
gemeinschafftlich Kayserl. und Reichs-Vestungen General und Ober-Commendant, nicht weniger des Löbl. Schwäbisch Crayses in capite commandirender Feld-Marschall und Obrister über ein Regiment zu Fuß zc.






--- ~1707-1771

Margrave of Baden, Hochberg,
Landgrave of Sausenberg;
Count of Sponheim, Eberstein;
Lord of Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Ortenau, Kehl;

@ Samples:

(June 1727) [58: p.902; Doc.# CCCXXXIII]
< Louis-George (+1761), Margrave of Baden-Baden 1707 >
Ludwig Georg von Gottes Gnaden Marggraf zu Baden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röteln, Baden-Weiler, Lahr, Mahlberg, der Land-Vogtey Ortenau und Kehl zc.
der Römisch Kayserlichen und Catholischen Majestät, wie auch des Löblichen Schwäbischen Creysses bestellter respective General-Feld-Wachtmeister und Obrister über 2. Regimenter zu Fuß

(Feb 1746) [6: Neue Folge; Band XI / 50 (1896); p.432; Doc.# 9]
Wir Ludwig Georg, von Gottes Gnaden Markgraf zu Baden und Hachberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röteln, Badenweiler, Lahr und Mahlberg, der Landvogtei Ortenau und Kehl,
Ritter des goldenen Vliesses u.s.w.

(Mar 1758) [6: Neue Folge; Band XI / 50 (1896); p.436; Doc.# 10]
Wir Ludwig Georg von Gottes Gnaden Markgraf zu Baden und Hachberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röteln, Badenweiler, Lahr und Mahlberg, der Landvogtei Ortenau und Kehl,
Ritter des goldenen Vliesses u.s.w.

(Jan 1765) [41: Theil V (1773); p.262-264; Doc.# XXIV]
< Augustus-George (+1771), Margrave of Baden-Baden 1761 >
Von Gottes Gnaden, Wir August Georg, Marggrav zu Baden und Hochberg,
Landgrav zu Sausenberg,
Grav zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, der Landvogtey Ortenau und Kehl,
Ritter des goldenen Vließes &c.
Ihvo Kaiserlich-Königlichen Majestät, des Heiligen Römischen Reichs und des Löblichen Schwäbischen Craises, wie auch Ihro Hochmögenden derer Herren General Staaten der vereinigten Niederlande bestellter respective General der Cavallerie und General-Feld-Marschall-Lieutant auch
Obrister über zwey Regimenter zu Fuß

@ Samples [Auxiliary]:

(Feb 1707) [61: Theil VI; p.672-673; Doc.# CCXXXVII]
Von Gottes Gnaden Francisca Sybilla Augusta Marggräfin zu Baden und Hochberg,
Landgräfin zu Sausenberg,
Gräfin zu Sponheim und Eberstein,
Frau zu Rötteln, Badenweiler, [Laar], wie auch der Land-Vogtey Ortenau, Mahlberg und Kehl zc.
Wittib,
gebohrne Herzogin zu Sachsen, Engern und Westphalen

@ Samples [Regents]:

(Nov 1717) [59: p.46; Doc.# 5]
< Frances-Sybilla-Auguste of Saxony-Lauenburg (+1733); Regent of Baden-Baden; ~ 1690 Margrave Louis-William of Baden-Baden (+1707) >
Wir Francisca Sybilla Augusta von Gottes Gnaden Margräffin zu Baaden und Hochberg,
Land-Gräffin zu Sausenberg,
Gräfin zu Sponheim und Eberstein,
Frau zu Rötteln, Baadenweiler, Lahr, Mahlberg, der Land-Vogtey Ortenau und Kehl,
Wittib,
denominirte Ober-Lands-Regentin und Vormünderin,
gebohrne Herzogin zu Sachsen, Engern und Westphalen, zc.









Baden-Durlach ( before 1565 Baden-Pforzheim; 1771 united Baden )

--- 1515-1622

Margrave of Baden, Hochberg;
Landgrave of Sausenberg;
Lord of Rötteln, Badenweiler;

@ Samples:

(Feb 1517) [43: Band I (1906); p.138; Doc.# 10] < for Sausenberg and Badenweiler >
< Ernest I (+1553), Margrave of Baden-Pforzheim / Durlach >
Wir Ernst, von Gottes gnaden marggraf zu Baden und Hochberg,
landtgrafe zu Susemberg,
herr zu Rütteln und Badenweiler etc.

(Sep 1534) [36: Band X (1908); p.187; Doc.# 159]
Wir Ernst von gottes genaden marggrave zu Baden und Hochberg,
lantgrave zu Susennburg,
herr zu Röteilenn unnd Badenwyler

(Sep 1554) [42: p.51; Doc.# 18]
< Charles II (+1577), Margrave of Baden-Durlach 1552 >
Wir Karl von gottes gnaden marggrave zu Baden und Hochberg,
landtgrave zu Sussemberg,
herr zu Röteln und Badenweiler etc.

(July 1585) [42: p.68; Doc.# 26]
< Ernest-Frederick (+1604), Margrave of Baden-Durlach 1577 >
Wir Ernst Friderich von gottes gnaden marggraff zu Baden und Hachberg,
landtgrave zu Susemberg,
herr zu Röteln und Badenweiler

(Dec 1603) [24: tomus VII (1766); p.166-167; Doc.# DIII]
Wir Ernst Friderich, ... von Gottes Gnaden, Marggraf zu Baden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Herr zu Rœteln und Badenweiler &c.

(Nov 1615) [57: p.129; Urkundenbuch; Doc.# LXXXIII]
< George-Frederick (+1638), Margrave of Baden-Durlach 1590 >
Wür Georg Friedrich von Gottes Gnaden Marggraf zu Baden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Herr zue Röteln und Badenweyler zc.






--- 1622-1771

Margrave of Baden, Hochberg,
Landgrave of Sausenberg;
Count of Sponheim, Eberstein;
Lord of Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg;

@ Added:

- Sponheim, Eberstein, Lahr, Mahlberg

@ Samples:

(Apr 1622) [24: tomus VII (1766); p.179; Doc.# DIV]
< George-Frederick (+1638), Margrave of Baden-Durlach [1577-1622] >
Wir Georg Friderich von Gottes Gnaden Marggraf zue Baden vnd Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zue Sponheim vnd Eberstein,
Herr zu Röttlen, Badenweyler, Lahr vnd Mahlberg &c

(Dec 1640) [28: Stück VI (1751); p.616-617]
< Frederick V (+1659), Margrave of Baden-Durlach 1622 >
Wir Fridrich von Gottes Gnaden, Marggraf zu Baden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu zu Rötelen, Badenweyler, Lahr und Mahlberg &c.

(Aug 1660) [42: p.83-84; Doc.# 33]
< Frederick VI (+1677), Margrave of Baden-Durlach 1659 >
Wir Friderich von gottes gnaden marggrave zue Baden und Hachberg
landgrave zue Saussenberg
grave zue Spanheimb undt Eberstein
herr zue Röttlen Badenweiler Lahr und Mahlberg

(May 1690) [42: p.86-87; Doc.# 36]
< Frederick-Magnus (+1709), Margrave of Baden-Durlach 1677 >
Wir Friederich Magnus von gottes gnaden marggrav zu Baden und Hochberg
landtgrav zu Saussenberg
grav zu Sponheimb und Eberstein
herr zu Röttlen Badenweyler Lahr und Mahlberg etc.

(Nov 1709) [42: p.93; Doc.# 40]
< Charles III William (+1738), Margrave of Baden-Durlach 1709 >
Wir Carl Wilhelm von gottes gnaden marggraff zu Baden und Hochberg,
landgraff zu Saussenberg,
graff zu Sponnheim und Eberstein,
herr zu Rötteln, Badenweyler, Lahr und Mahlberg etc.
der Römisch kayserlichen mayestät und des Schwäbischen creyses generalfeldzeugmeister und
obrister über ein regiment zu fuss etc.

(Mar 1730) [42: p.103; Doc.# 44]
Wir Carl von gottes gnaden marggraff zu Baden und Hachberg,
landgraff zu Saussenberg,
graff zu Sponheim und Eberstein,
herr zu Rötteln, Badenweyler, Lahr und Mahlberg etc.
der Römischen kayserlichen und königlichen catholischen majestät wie auch des löblichen Schwäbischen craisses respective generalfeldmarschall und generalfeldzeugmeister, auch
obrister über ein Schwäbisches craissregiment zu fuss etc.

(Sep 1758) [40: tomus II (1852); p.410]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Wir Carl Friderich, von Gottes Gnaden zu Baden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Rötteln, Badenweeiler, Lahr und Mahlberg etc. etc.

(Oct 1768) [38: p.635]
Von Gottes Gnaden Wir Carl Friderich, Marggrav zu Baden und Hochberg,
Landgrav zu Sausenberg,
Grav zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röteln, Badenweiler, Lahr und Mahlberg, &c.

@ Samples [Auxiliary]:

(Dec 1674) [51: p.72]
< Bernard-Gustav (+1677), Abbot of Fulda, of Kempten; Cardinal; son of Margrave Frederick V of Baden-Durlach >
Wir Bernard Gustav von Gottes Gnaden der heiligen römischen Kirchen Kardinal,
Abt der fürstlichen Stifter Fulda und Kempten,
römischer Kaiserin Erzkanzlar und Erzmarschall,
durch Germanien und Gallien Primas,
Markgraf zu Baden und Hochberg,
Administrator zu Syburg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röbeln, Badenweiler, Lahr und Mahlberg,
der Erz- und hohen Domstifter Köln und Straßburg, Passau und Lüttich Capitularis und respective Canonicus






--- 1771-1803

Margrave of Baden, Hochberg;
Landgrave of Sausenberg;
Count of Sponheim, Eberstein;
Lord of Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Kehl;

@ Added:

- [1771] Kehl
The Margrave of Baden-Durlach inherited possessions of the extinct branch of Baden-Baden (excluding Ortenau that returned to the House of Austria) (1771).

@ Samples:

(Nov 1779) [26: Theil IV (1786); p.1; Doc.# I]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Von Gottes Gnaden Wir Carl Friderich, Marggraf zu Baden und Hochberg,
Landgraf zu Saussenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Röteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg und Kehl &c. &c.

(Nov 1797) [18: Band III; p.5; Doc.# 4]
Wir Karl Friedrich, von Gottes Gnaden Markgraf zu Baden und Hochberg,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Sponheim und Eberstein,
Herr zu Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg und Kehl &c.






--- 1803-1806

-- the Full form

Margrave of Baden, Hochberg,
Count-Palatine of the Rhine;
Prince of Konstantz, Bruchsal, Ettenheim;
Landgrave of Sausenberg;
Count of Eberstein, Odenheim, Gengenbach, Salem, Petershausen;
Lord of Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau, Öhningen;

@ Replaced:

- [1803] Sponheim, Kehl with the Rhine, Konstantz, Bruchsal, Ettenheim, Gengenbach, Odenheim, Salem, Petershausen, Lichtenau, Reichenau, Öhningen
The new version of the Baden title was introduced (1803). It reflected territorial losses recognized by the Treaty of Lunéville in 1801 (Sponheim and Kehl), and acquisitions of a portion of the Rhein Palatinate, the Lordship of Lichtenau, territories of the secularized Imperial Estates (Bishoprics, Abbeys and monasteries) of Konstanz, Speyer (Bruchsal, etc.), Stassburg (Ettenheim, etc.), Odenheim, Gengenbach, Salem, Petershausen, Reichenau, Öhningen, etc. made by decissions of the Final Recess of the Imperial Deputation in 1803.
Note: the Final Recess of the Imperial Deputation gave the Margrave of Baden the status of Imperial Elector, and three additional voices (Konstanz, Bruchsal and Ettenheim) in the Council of the Princes of the Imperial Assembly.

@ Samples:

(May 1803) [9: Band I; p.440; Doc.# 284]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Carl Friderich von Gottes Gnaden, Marggrav zu Baden und Hochberg,
des heiligen Römischen Reichs Kurfürst,
Pfalzgrav bei Rhein,
Fürst zu Constanz, Bruchsal und Ettenheim,
Landgrav zu Sausenberg,
Grav zu Eberstein, Odenheim und Gengenbach, auch Salem und Petershausen,
Herr zu Röteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau, Oehningen etc. etc.

(July 1804) [14: p.511; Doc.# 6]
Wir Carl Friedrich von Gottes Gnaden Markgraf zu Baden und Hochberg,
des heiligen römischen Reichs Kurfürst,
Pfalzgraf bei Rhein,
Fürst zu Constanz, Bruchsal und Ettenheim,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Eberstein, Odenheim und Gengenbach, auch Salem und Petershausen,
Herr zu Rötteln, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau und Öhningen &c.

(Jan 1805) [44: 1805; Jahrgang 3; # 9; 5 Mar]
Wir Carl Friedrich, von Gottes Gnaden Markgraf zu Baden und Hochberg,
des heiligen Römischen Reichs Kurfürst,
Pfalzgraf bey Rhein,
Fürst zu Constanz, Bruchsal und Ettenheim,
Landgraf zu Sausenberg,
Graf zu Eberstein, Odenheim und Gengenbach, auch Salem und Petershausen,
Herr zu Röteln, Badenweiler, Lohr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau und Oehningen &c.


-- the Short form

Margrave of Baden, Hochberg,
Count-Palatine of the Rhine;
Prince of Konstantz;

@ Samples:

(Oct 1803) [44: 1803; Jahrgang 1; # 18; 1 Nov]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Markgraf zu Baden und Hochberg,
des Heiligen Römischen Reichs Kurfürst,
Pfalzgraf bey Rhein,
Fürst zu Constanz &c. &c.

(Aug 1805) [44: 1805; Jahrgang 3; # 25; 20 Aug; p.107]
Carl Friedrich, von Gottes Gnaden, Markgraf zu Baden und Hochberg,
des helligen Römischen Reichs Kurfürst,
Pfalzgraf bey Rhein,
Fürst zu Constanz, &c.






--- Jan 1806-July 1806

-- the Full form

Margrave of Baden, Hochberg,
Duke of Zähringen;
Count-Palatine of the Rhine;
Landgrave of Breisgau, Sausenberg, Ortenau;
Prince of Bruchsal, Ettenheim, Konstantz, Heitersheim;
Count of Eberstein, Odenheim, Gengenbach, Salem, Petershausen;
Lord of Rötteln, Badenweiler, Hohengeroldseck, Lahr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau, Öhningen;

@ Added:

- [1806] Zähringen, Breisgau, Ortenau, Heitersheim, Hohengeroldseck
The new version of the title was introduced in Jan 1806. It reflected the acquisition of Breisgau, Ortenau, etc. by the Treaty of Pressburg of Dec 1805 [44: 1806; Jahrgang 4; # 1; 14 Jan; p.1].

@ Samples:

(Jan 1806) [44: 1806; Jahrgang 4; # 1; 14 Jan; p.1] [5: ] [2: tome IV; p.228]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Wir Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Marggrav zu Baden und Hochberg,
Herzog zu Zähringen;
des heiligen Römischen Reiches souverainer Kurfürst;
Pfalzgraf bei Rhein;
Landgrav im Breisgau, zu Sausenberg und in der Ortenau;
Fürst zu Bruchsal, Ettenheim, Constanz und Heitersheim,
Grav zu Eberstein, Odenheim und Gengenbach, auch Salem und Petershausen;
Herr zu Rötteln, Badenweiler, Hohengeroldseck, Lahr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau und Oehningen &c. &c.


-- the Short form

Margrave of Baden, Hochberg,
Duke of Zähringen;

@ Samples:

(Mar 1806) [44: 1806; Jahrgang 4; # 8; 25 Mar; p.19]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Wir Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Marggrav zu Baden und Hochberg,
Herzog zu Zähringen,
des Heiligen Römischen Reiches souverainer Kurfürst &c. &c.






--- July 1806-1807

Grand Duke of Baden;
Duke of Zähringen;

@ Replaced:

- [1806] Baden (Margraviate), Hochberg, the Rhine, Breisgau, Sausenberg, Ortenau, Bruchsal, Ettenheim, Konstantz, Heitersheim, Eberstein, Gengenbach, Odenheim, Salem, Petershausen, Rötteln, Hohengeroldseck, Badenweiler, Lahr, Mahlberg, Lichtenau, Reichenau, Öhningen with Baden (Grand Duchy)
The new version of the Short title was introduced in Aug 1806 [44: 1806; Jahrgang 4; # 19; 21 Sep; p.59]. It reflected the fact that the Elector-Margrave of Baden joined the Confederation of the Rhine in July 1806 as Grand Duke, and his possessions were united in the Grand Duchy of Baden.

@ Samples:

(Sep 1806) [44: 1806; Jahrgang 4; # 22; 7 Oct; p.71]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Wir Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Großhrerzog von Baden,
Herzog zu Zähringen u.s.w.

(Apr 1807) [44: 1807; Jahrgang 5; # 12; 21 Apr; p.43]
Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Großhrerzog von Baden,
Herzog zu Zähringen &c.&c.






--- 1807-1810

Grand Duke of Baden,
Duke of Zähringen;
Overlord & Hereditary Lord of Fürstenberg, Baar, Stühlingen, Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein, Waldsberg, Leiningen, Mosbach, Miltenberg, Amorbach, Dürn, Bischofsheim, Hartheim, Lauda, Klettgau, Thengen, Krautheim, Wertheim, Neidenau, Billigheim, Hagnau;

@ Added:

- [1807] Fürstenberg, Baar, Stühlingen, Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein, Waldsberg, Leiningen, Mosbach, Miltenberg, Amorbach, Dürn, Bischofsheim, Hartheim, Lauda, Klettgau, Thengen, Krautheim, Wertheim, Neidenau, Billigheim, Hagnau
The new version of the Full title was defined in June 1807 that reflected the mediatization of the former Imperial immediate rulers by the Act of the Confederation of the Rhine in July 1806 [44: 1807; Jahrgang 5; # 21; 23 June; p.81-82]. By the Act the Grand Duke of Baden mediatized the lands of the Princes of Fürstenberg, of Nassau-Orange (Hagnau), of Leiningen (Miltenberg, Amorbach, Düren, Bischofsheim, Hartheim, Lauda), of Auersperg (Thengen), of Salm-Reifferscheid (Krautheim), of Schwarzenberg (Klettgau), etc.; and the lands of the Counts of Leiningen-Neuburg, and of Leiningen-Billigheim.

@ Samples:

(July 1807) [44: 1807; Jahrgang 5; # 29; 25 Aug; p.141] [15: p.2]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Wir Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen u. s. w.
Ober- und Erbherr zu Fürstenberg, Baar und Stühlingen sammt Heiligenberg, Haußen, Möskirch, Hohenhöven, Wildenstein und Waldsberg; zu Leiningen, Mosbach sammt Miltenberg, Amorbach, Düren, Bischofseim, Hartheim und Lauda; zu Klettgau; zu Thengen; zu Krautheim; zu Wertheim; zu Neidenau und Billigheim; auch zu Hagnau u. s. w.

(Nov 1808) [14: p.568; Doc.# 15 B]
Wir Carl Friedrich von Gottes Gnaden Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen &c.
Ober- und Erbherr zu Fürstenberg, Baar und Stühlingen sammt Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein und Waldsberg, zu Leiningen, Mosbach sammt Miltenberg, Amorbach, Düren, Bischofsheim, Hartheim und Lauda, zu Klettgau, zu Thengen, zu Krautheim, zu Wertheim, zu Neidenau und Billigheim, auch zu Hagnau &c.

(Oct 1810) [44: 1810; Jahrgang 8; # XLVII; 16 Nov; p.339]
Wir Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zahringen &c.
Ober- und Erb Herr zu Fürstenberg, Baar und Stühlingen, sammt Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein und Waldsberg, zu Leiningen, Mosbach sammt Miltenberg, Amorbach, Düren, Bischofsheim, Hartheim und Lauda; zu Klettgau; zu Thengen; zu Krautheim, zu Wertheim; zu Neidenau, und Billigheim, auch zu Hagnau u. s. w.


-- the Short form

Grand Duke of Baden;
Duke of Zähringen;

@ Samples:

(May 1809) [44: 1806; Jahrgang 7; # XXIV; 10 June; p.233]
Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Großhrerzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen &c.






--- 1810-1811

Grand Duke of Baden;
Duke of Zähringen;
Landgrave of Nellenburg;
Overlord & Hereditary Lord of the Baar, Stühlingen, Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein, Waldsberg, Mosbach, Dürn, Bischofsheim, Hardheim, Lauda, the Klettgau, Krautheim, Wertheim, Neidenau, Billigheim;

@ Replaced:

- [1810] Fürstenberg, Leiningen, Miltenberg, Amorbach, Thengen, Hagnau with Nellenburg
The new version of the title was introduced (1810) [44: 1810; Jahrgang 8; # XLVIII; 24 Nov; p.351]. It reflected the recent territorial exchanges with Hesse-Darmstadt and Württemberg: Baden acquired Nellenburg, etc. from the King of Württemberg, and ceded Amorbach, Miltenberg, etc.to to Hesse-Darmstadt.

@ Samples:

(Nov 1810) [44: 1810; Jahrgang 8; # XLVIII; 24 Nov; p.351]
< Charles (+1818), Grand Duke of Baden 1811 >
Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg &c.
Ober- und Erbherr der Baar und zu Stiihlingen, sammt Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein und Waldsberg; zu Mosbach sammt Düren, Bisckofsheim, Hartheim und Lauda; des Klettgaus; zu Thengen; zu Krautheim; zu Wertheim; zu Neidenau und Billigheim u. s. w.


-- the Short form

Grand Duke of Baden,
Duke of Zähringen;
Landgrave of Nellenburg;

@ Samples:

(Jan 1811) [44: 1811; Jahrgang 9; # I; 21 Jan; p.1]
< Charles-Frederick (+1811), Markgrave (Grand Duke 1806) of Baden-Durlach 1738 (Baden 1771); Elector 1803 >
Carl Friedrich von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zährlngen,
Landgraf zu Nellenburg &c.

(July 1811) [44: 1811; Jahrgang 9; # XIX; 6 July; p.85]
< Charles (+1818), Grand Duke of Baden 1811 >
Wir Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg &c. &c.






--- 1811-1813

Grand Duke of Baden;
Duke of Zähringen;
Landgrave of Nellenburg;
Overlord & Hereditary Lord of the Baar, Stühlingen, Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein, Waldsberg, Mosbach, Dürn, Bischofsheim, Hardheim, Lauda, the Klettgau, Krautheim, Wertheim, Neidenau, Billigheim;
Count of Hanau;

@ Added:

- [1811] Hanau

@ Samples:

(Jan 1812) [44: 1812; Jahrgang 10; # I; 3 Jan; p.1] [12: Band I; p.257] [39: p.483]
< Charles (+1818), Grand Duke of Baden 1811 >
Wir Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenbürg &c.;
Ober- und Erbherr der Baar und zu Stühlingen, sammt Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein und Waldsberg, zu Mosbach sammt Düren, Bischofsheim, Hartheim und Lauda, des Klettgau, zu Krautheim, zu Wertheim, zu Neidenau und Billigheim u. s. w.
Graf zu Hanau &c. &c.

(July 1812) [44: 1812; Jahrgang 10; # XXIV; 8 Aug; p.141]
Wir Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenbürg &c.;
Ober- und Erbherr der Baar und zu Stühlingen, sammt Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein und Waldsberg, zu Mosbach sammt Düren, Bischofsheim, Hartheim und Lauda, des Klettgau, zu Krautheim, zu Wertheim, zu Neidenau und Billigheim u. s. w.
Graf zu Hanau &c.

(May 1813) [44: 1813; Jahrgang 11; # XV; 15 May; p.87]
Wir Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg &c.;
Ober-und Erbherr der Baar und zu Stühlingen, samt Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein und Waldsberg; zu Mosbach samt Düren, Bischofsheim, Hartheim und Lauda; zu Krautheim; zu Wertheim; zu Neidenau und Billigheim u. s. w.
Graf zu Hanau &c.


-- the Short form

Grand Duke of Baden,
Duke of Zähringen;
Landgrave of Nellenburg;
Count of Hanau;

@ Samples:

(Aug 1811) [44: 1811; Jahrgang 9; # XXI; p.97]
< Charles (+1818), Grand Duke of Baden 1811 >
Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg,
Graf zu Hanau &c. &c.

(Feb 1813) [44: 1813; Jahrgang 11; # V; 25 Feb; p.25]
Wir Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg &c.
Graf zu Hanau &c.






--- 1813-1819

Grand Duke of Baden,
Duke of Zähringen;
Landgrave of Nellenburg;
Count of Hanau;

@ Removed:

- [1813] the Baar, Stühlingen, Heiligenberg, Hausen, Möskirch, Hohenhöwen, Wildenstein, Waldsberg, Mosbach, Dürn, Bischofsheim, Hardheim, Lauda, the Klettgau, Krautheim, Wertheim, Neidenau, Billigheim
The Grand Ducal decree (Bekanntmachunge) of July 1813 left only the Short form of the Grand Ducal title that mentioned no mediatized territories (1813) [44: 1813; Jahrgang 11; # XXIII; 10 Aug; p.150-151].

@ Samples:

(Dec 1813) [44: 1813; Jahrgang 11; # XXXIV; 25 Dec; p.26]
< Charles (+1818), Grand Duke of Baden 1811 >
Wir Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg &c.
Graf zu Hanau &c.

(Dec 1815) [15: p.46]
Wir Carl von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg,
Graf zu Hanau &c.

(Dec 1818) [44: 1819; Jahrgang 17; # II; 15 Jan; p.5]
< Louis (+1830), Grand Duke of Baden 1818 >
Wir Ludwig von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zahringen,
Landgraf zu Nellenburg,
Graf zu Hanau &c. &c.






--- 1819-1830

Grand Duke of Baden;
Duke of Zähringen;
Landgrave of Nellenburg;
Count of Salem, Petershausen, Hanau;

@ Added:

- [1819] Salem, Petershausen
The new version of the Grand Ducal title was introduced (Jan 1819) [44: 1819; Jahrgang 17; # VI; 17 Feb; p.25].

@ Samples:

(Jan 1819) [44: 1819; Jahrgang 17; # VI; 17 Feb; p.25]
< Louis I (+1830), Grand Duke of Baden 1818 >
Ludwig von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg,
Graf zu Salem, Petershausen und Hanau &c. &c.

(Apr 1824) [15: p.72]
Ludwig von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg,
Graf zu Salem, Petershausen und Hanau &c. &c.

(Feb 1830) [10: 1830; III; p.13]
Ludwig von Gottes Gnaden, Großherzog zu Baden,
Herzog zu Zähringen,
Landgraf zu Nellenburg,
Graf zu Salem, Petershausen und Hanau &c. &c.






--- 1830-1918

Grand Duke of Baden;
Duke of Zähringen;

@ Removed:

- [1830] Nellenburg, Salem, Petershausen, Hanau
The new version of the title was introduced when Grand Duke Leopold accession to the Throne (1830).

@ Samples:

(Oct 1830) [15: p.123]
< Leopold (+1852), Grand Duke of Baden 1830 >
Leopold von Gottes Gnaden, Großherzog von Baden,
Herzog von Zähringen

< Louis II (+1858), Grand Duke of Baden [1852-1856] >

(Sep 1856) [44: 1856; Jahrgang 54; # XXXVI; 6 Sep; p.321]
Wir Friedrich, von Gottes Gnaden Großherzog von Baden,
Herzog von Zähringen

(June 1874) [16: Supplementband II zu Band XXIII, XXIV (1880); p.215; Doc.# 6115 (378)]
< Frederick I (+1907), Grand Duke of Baden 1858 >
Friedrich, von Gottes Gnaden Grossherzog von Baden,
Herzog von Zähringen

(Sep 1908) [45: Jahrgang 1908; XXXV; 2 Sep; p.502]
< Frederick II (+1928), Grand Duke of Baden 1907 >
Friedrich, von Gottes Gnaden Grossherzog von Baden,
Herzog von Zähringen

@ Samples [Regents]:

(Sep 1856) [44: 1856; Jahrgang 54; # XXXV; 5 Sep; p.317]
< Frederick I (+1907), Grand Duke of Baden 1858; Regent in 1852-1856 for Louis II >
Friedrich, von Gottes Gnaden Prinz und Regent von Baden,
Herzog von Zähringen









Appendix 1. Hochberg / Hachberg

@ Samples:

(1297) [24: tomus V (1765); p.306; Doc.# CLXXXIX]
< Henry (+1330), Margrave of Hochberg 1297/8, with his brother Rudolf (+ca.1314), Margrave in Sausenberg >
nos Henricus & Rudolphus Marchiones de Hochberg

(Feb 1324) [24: tomus V (1765); p.380; Doc.# ÑÑXXXI]
Wir Marggrave Heinrich von Hahberg

(1385) [24: tomus V (1765); p.522; Doc.# ÑÑXCVI]
< John (+1411), Margrave of Hochberg 1386 >
Wir Marggraff Hans von Hachberg

@ Samples [Auxiliary]:

(1384) [24: tomus V (1765); p.521; Doc.# ÑÑXCV]
< Hesso of Hochberg (+1410), Lord of Höhingen >
Wir Marggrave Hesse von Hahberg
Herre zu Höhingen









Appendix 2. Rötteln & Sausenberg

@ Samples:

(1316) [24: tomus V (1765); p.355; Doc.# CCXIX]
< Henry (+after 1318), Margrave of Hochberg in Sausenberg, with his brother Otto (+ca.1382) >
Wir Marggrave Heinrich von Hachberg Herre ze Rætellein
Lantgrave in Brisgæwe, vnd
wir Îtte sin bruder

(1335) [24: tomus V (1765); p.419; Doc.# ÑÑLI]
< Rudolf II (+1353), Margrave of Hochberg in Sausenberg, with his brother Otto (+ca.1382) >
Wir Marggraue Rudolff vnd Marggraue Otte gebrüdere von Hachberg,
Herrn zu Rötelnhein

(Sep 1400) [54: Theil II (1883); p.597; Doc.# 527]
< Rudolf III (+1428), Margrave of Hochberg in Sausenberg >
Wir marggraff Rudolff von Hachberg,
herre zu Rötellen und ze Susemburg

(Oct 1435) [54: Theil II (1883); p.806; Doc.# 677]
< William (+1482), Margrave of Hachberg in Sausenberg [1428-1441] >
Wir marggrave Wilhelm von Hochperg,
herre ze Rotelen und ze Susemberg

(Aug 1443) [24: Band I; Heft II; p.127; Doc.# XXXII]
Wir Marggraff Wilhelm von Hochberg,
herre ze Rötelen vnd ze Suszemberg,
der durchluchtigen hochgebornen fürsten vnd herren der herczogen von Osterrich vnser gnedigen herren in oberen Elsas, Suntgowe, Bryszgowe vnd vff dem Swarczwalde etc. lantuogt in namen nnd an statt der benanten vnser gnedigen herschafft von Osterrich etc.

(July 1457) [53: p.103; Doc.# 24]
< Rudolph (+1487), Margrave of Hochberg in Sausenberg; Count of Neuchâtel 1458 >
Wir Rüdolff, marggrave von Hochberge,
herre tzü Rötellen und zü Susenberg etc.

(Apr 1458) [53: p.104; Doc.# 38]
Nous Rodoulff marquis de Hochberg,
conte de Neufchastel,
seigneur de Reuthelin et de Sussemberg etc.

(Jan 1469, n.s.) [7: tome XL (1889); p.300; Doc.# 3]
Rodolff, marquis de Hochberg,
conte de Neufchastel,
seigneur de Ruthelin et de Suzemberg etc.,
gouverneur des duchié de Luxembourg et conté de Chini, pour mond. sgr le duc

(Dec 1486) [53: p.158; Doc.# 37]
< Philip (+1503), Margrave of Hochberg & Count of Neuchâtel 1487 >
Wir Philipps, marggrave von Hochperg,
marschalck in Burgundi,
grave zü Nuwenburg,
herr zü Röttelen und Susenburg, etc.

(Aug 1490) [24: tomus VI (1765); p.440-441; Doc.# CCCCXXXVI]
Wir Christoph von Gottes Gnaden Marggraf zu Baden &c. und
Grave zu Sponheim und
wir Philipps Marggrav von Hochberg,
Grave zu Nüwenburg,
Herr zu Röteln und zu Susenberg &c.
Gevettern

(July 1501) [53: p.198; Doc.# 41]
Wir Philips, marggräff von Hochberg,
marschalck in Burgundi,
gräffe zü Nuwenburg,
herre zü Röttlen und zü Sussenburg, etc.









Appendix 3. Breisgau

@ Samples:

(1298) [24: tomus V (1765); p.306; Doc.# CXCIV]
Wir Marcgrave Heinrich von Hahberg, Lantgrave ze Brisgaewe

(1368) [24: tomus V (1765); p.306; Doc.# CCLXXXVI]
Wir Graf Egen von Friburg,
Landgraf in Brissgaw









Appendix 4. Zähringen

@ Samples:

(1157) [47: Band I (1853); p.101; Doc.# 49]
< Berthold IV (+1186) Duke of Zähringen & Rector of Burgundy 1152 >
ego Berlholdus Dux et Rector Burgundie

(July 1177) [47: Band I (1853); p.109; Doc.# 56]
ego Berchtoldus dux et rector Burgundie









Appendix 5. Rodemack / Rodemachern

@ Samples:

(Oct 1487) [50: Band III (1940); p.67; Doc.# 4136]
Wir Vincencius greve zu Moirss ind zu Sarwerden, ind
wir Bernhart junggreve der selver lande,
herr zu Rodemachern ind zu Bolchen

(July 1506) [8: année 1884; tome XXXVII (XV); p.199; Doc.# 637]
< Bernard (+1536), Lord of Rodemachern; Margrave of Baden-Baden 1515 >
Wir Bernhard, von Gottes gnaden marggraff zw Baden,
graff zu Spanheim,
herr zw Rottenmacheren

(1556) [24: tomus VII (1766); p.93, 95c.# CCCCLXXVII]
< Christopher (+1575), Lord of Rodemachern >
Wir Christoff Marggrave zu Baden und
Herr zu Rodenmach

(Apr 1567) [50: Band IV (1940); p.109; Doc.# 5755]
Wiã Herman graff zu Newenar und Moers,
herr zu Bedbur und Rodemach,
erbhoffmeister des ertzstifts Cölln und
königl mait. raht etc.

(Sep 1575) [50: Band IV (1940); p.171; Doc.# 5940]
Wóã Herman graff zu Neuwenar und Moers,
her zu Bedbur vnnd Rodemacher,
romischer kayserlicher Ma t. rath und
erbhoffmeister des ertz Stifftz Colln

(June 1640) [6: Neue Folge; Band XI / 50 (1896); p.561; Doc.# 8]
< Herman-Fortunat of Baden (+1665), Lord of Rodemachern >
Von Gottes gnaden Herman Fortunat, marggraff zu Baden und Hochberg,
graff zue Sponheim und Ruttig,
herr zue Rodenmachern, Unsseldingen, Fortbach etc.

@ Samples [Auxiliary]:

(May 1503) [24: tomus VII (1766); p.1; Doc.# CCCCLIV]
Wir Elisabeth von Rodemacher Gräfin von Mors vnd
Frau von Gerolzeck,
Wittib